Samstag, 26. Mai 2018

Kleckerlätzchen für Anfänger: Mit Karacho in die Windelberge von Iris Hell

Kleckerlätzchen für Anfänger: Mit Karacho in die Windelberge






Autor: Iris Hell
Verlag: tredition
Seiten: 220
Preis: 9,99€, Taschenbuch
ISBN: 978-3743922181

Bewertung: ☺☺☺☺☺







Worum geht es ?


Schwanger! Und jetzt?
Der blaue Balken auf dem Teststreifen stellt das Leben der Mittdreißigerin Kim Weiß gründlich auf den Kopf. Lässt der frisch eingezogene Bauchbewohner etwa die Nähte des Brautkleids oder gar die Hochzeitspläne platzen? Und was ist mit dem gerade angetretenen Job? Trotz anfänglicher Sorge ist die Freude groß, das Glück scheint perfekt.

Fröhlich und bissig, aufgekratzt und verzweifelt, mit – manchmal schwarzem – Humor und Leidenschaft schildert die Autorin einen neuen Alltag, beschreibt den Weg von der engagierten Anwältin zur fürsorgenden Mutter.
Mal planlos, mal hilflos, mal einsam schlittert Kim durch die ersten Wochen mit Baby-Lil, begegnet einer Unzahl von Wartelisten und ergattert einen der heiß umkämpften Betreuungplätze. Tapfer bemüht, dem späteren schulischen Abstieg des Säuglings durch effiziente Frühförderung entgegenzuwinken, ist sie auf der Suche nach einer anderen Mutter, mit der sie ihre Nöte und Sorgen teilen kann. Mit Euphorie und bodenständigem Realismus stellt sich Kim den Fragen aus dem Leben einer frisch gebackenen Mutter: Wo ist das Ende der Warteliste? Was bitte, ist PEKiP?
Und wie, zum Teufel, passt mein Kinderwagen in den Coffee-Shop?
[Quelle: Amazon]

-
Kim ist Mitte 30, Anwältin und fast verheiratet. Als der Schwangerschaftstest anzeigt, dass sie nun nicht mehr alleine ist, weiß sie zunächst nicht, wie sie reagieren soll.

Als Leser ist man von Anfang an dabei. Man begleitet Kim in ihrer Schwangerschaft, die erste Zeit mit ihrer Tochter und den ersten Geburtstag. 

Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an begeistert. Es ist witzig geschrieben und Kim schildert mit einer Menge Humor und ein wenig Ironie, die Probleme einer Schwangeren bzw. frischen Mutter.

Alte Freunde haben keine Zeit mehr für dich, die Orange wandern an ihren Platz zurück und jeder Ausflug ist ein Abenteuer. 

Ich habe viel gelacht. Selbst habe ich noch keine Kinder, aber einige meiner Freunde sind mittlerweile Eltern und als Erzieherin konnte ich mich gut in ihrer Gedanken und Sorgen hineinversetzten. 

An diesem Buch habe ich absolut nichts zu merken und ich freue mich auf das zweite Buch.

Leseempfehlung.
Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde bei lovelybooks bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Mittwoch, 23. Mai 2018

Jede Familie hat ihre Geheimnisse von Liane Moriarty

Jede Familie hat ihre Geheimnisse





Autor: Liane Moriarty
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 576
Preis: 14,90€, Taschenbuch
ISBN: 978-3404176809

Bewertung: ☺☺☺









Worum geht es ?


In der Familie ihrer Freundin Clementine fand Erika stets Halt und Geborgenheit, in ihrem eigenen Zuhause nicht. Auch heute ist Clementine ihr Zufluchtsort, und nun hofft Erika in einem delikaten Fall auf Hilfe: Sie und ihr Mann Oliver sind ungewollt kinderlos, und sie möchte die Freundin um einen mehr als großen Gefallen bitten. Als Erika das Thema bei einem gemütlichen Barbecue anspricht, nehmen Ereignisse ihren Lauf, die in eine Katastrophe münden. Ist ihre Freundschaft stark genug, um diese zu überstehen?
[Quelle: Amazon]

-

Erika und ihr Mann Oliver wenden sich an Erikas langjährige Freundin Clementine mit einer wichtigen Bitte. Die beiden können keine Kinder bekommen und bitten Clementine um eine Eizelle. Der Zeitpunkt ist ungünstig gewählt, denn kurz drauf müssen die Vier zu einer Grillparty.
Hier nehmen die Dinge ihren Lauf und die Katastrophe beginnt.

Liane beleuchtet in diesem Roman das Leben der drei Familien. Alles dreht sich um den Tag der Grillparty und was hier passiert ist. Abwechselnd beleuchten die Kapitel den Tag der Grillparty und die Wochen danach. Immer wieder rückt das Leben eines anderen Protagonisten in den Vordergrund.

Das Anfang des Buches war sehr spannend. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, was nun auf dieser Grillparty passiert ist. Es ist DAS große Rätsel.

Es dauert eine ganze Weile, bis diese Frage geklärt wird und ich war ziemlich enttäuscht. Es wird so lange hinausgezögert, das Buch zieht sich in die Länge.

Die Autorin schaft es viele Facetten der recht unterschiedlichen Menschen darzulegen. Die verschiedenen Probleme werden vielschichtig erzählt und der Schreibstil lässt sich angenehm lesen.

Mit den Protagonisten wurde ich nicht warm. Jeder von ihnen scheint nur aus Fehlern zu bestehen und das wird irgendwann sehr ermüdend.

Ein wenig mehr Tempo und ein weniger Seiten hätten der Geschichte gut getan. 

Ich habe von der Autorin noch ein anderes Buch hier liegen und freue mich schon drauf, denn ihr Schreibstil hat mich überzeugt.

Wer gerne wissen möchte, was am Tag der Grillparty passierte, muss sich wohl dieses Buch kaufen.



Ich habe das Buch von NetGalley bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Montag, 21. Mai 2018

Die geheime Blutreliquie: In Sanguine Veritas von Elisabeth Heiß

Die geheime Blutreliquie: In Sanguine Veritas





Autor: Elisabeth Heiß
Verlag: Ancient Mail
Seiten: 204
Preis: 16,90€, Taschenbuch
ISBN: 978-3956522444

Bewertung: ☺☺☺







Worum geht es ?


Die Geschichte von Henri, dem jungen visionären Templer geht weiter: Mit einem unglaublichen Auftrag reist dieser über Basel, ... nach Wien und erfährt dabei, was es mit dem Code auf seinem Schwert auf sich hat. Währenddessen wird sein Mentor und Meister des Geheimordens, Pierre Borgandion, welcher eine wichtige Reliquie hütet, von den Soldaten des Königs verhaftet. Um unangenehme Fragen im Zusammenhang mit dieser Reliquie zu vermeiden, folgt hier eine Geschichtsfälschung von vielen, welche im Zusammenhang mit den Verhaftungen der Templer stehen. Der Leser erfährt, dass die Templer Reliquien im ganzen Land verteilt haben und weitere Pläne für ein dauerhaftes Bestehen schmieden, aber auch, dass sie mit dem bekannten jüdischen Gelehrten Raschi aus Troyes zusammengearbeitet haben.
Weiterhin unterstützt erstmals ein hoher Rosenkreuzermeister das Polizistenpärchen Herbert & Elisabeth bei ihren Forschungen und gibt ihnen einen Hinweis darauf, was es mit den mysteriösen Templermalereien in der südfranzösischen Kirche Montsaunes auf sich hat. Parallel dazu erfüllen Herbert & Elisabeth einen letzten Wunsch ihrer verstorbenen Freundin, was die Reliquie von Pierre Borgandion betrifft und was sie in den Vatikan führt.
[Quelle: Amazon]

-
Die Geschichte spielt in der Gegenwart und in der Vergangenheit. 
In der Gegenwart begleitet man die beiden Hobbyforscher Elisabeth und Herbert auf Forschungstour rund um die Templer. Sie nehmen einen mit zu Templeranlagen.
In der Vergangenheit trifft der Leser auf den jungen Templer Henri und erfährt seine Geschichte.

Das Buch ist ein Tatsachenroman.
Während des Lesens spürt man die Begeisterung der beiden Forscher. Sie machen viele Entdeckungen und treffen auf viele neue Menschen. Was mir sehr gut gefallen hat, waren die Bilder. Im Buch gibt es immer wieder Bilder von den besuchten Orten. So kann man sie sich viel besser vorstellen und der Geschichte folgen.
Als Leser bekommt man Einblicke in die Welt der Templer und man lernt etwas dazu.

Mir gefällt das Reale in diesem Buch. Die Geschichte ist greifbar. 
Leider habe ich mit dem Schreibstil meine Schwierigkeiten gehabt. Es fällt mir schwer zu beschreiben, was mein Problem war. Manchmal hat man Bücher, wo das leider so ist. 

Aber diese Schwierigkeiten haben mich nicht davon abhalten können der spannenden Geschichte rund um Elisabeth und Herbert zu folgen. 

Wer gerne mit den beiden Forschern auf der Spur der Templer reisen möchte, sollte sich überlegen, ob er dieses Buch kauft. 

Ich kann es nur bedingt weiterempfehlen. 

 
Ich habe das Buch von der Autorin bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Sonntag, 20. Mai 2018

House of Ghosts - Pension des Grauens von Frank M. Reifenberg

House of Ghosts - Pension des Grauens




Autor: Frank M. Reifenberg
Reihe: Band 3
Verlag: Ars
Seiten: 176
Preis: 12,99€, gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3845817477

Bewertung: ☺☺☺☺






Worum geht es ?


Mellis Familie hat mit dem Goldschatz die Schulden bezahlt und wird die alte von Emilie geerbte Villa behalten können. Mama hat die Idee, aus dem alten staubigen Kasten eine Pension zu machen. Blöd, dass der erste Übernachtungsgast ausgerechnet Professor Schnöcks ist, der als Fachbuchautor beweisen will, dass es keine paranormalen Aktivitäten gibt. Melli und Hotte wissen natürlich, dass es nichts zu widerlegen gibt, denn es spukt ja wirklich. Nun ist guter Rat teuer: Wie werden die Kinder diesen lästigen Professor los? Und steckt er womöglich mit dem Einäugigen oder der fiesen Bürgermeisterin unter einer Decke, die es beide auf die Villa abgesehen haben?
[Quelle: Amazon]

-

Dieses Buch bildet den Abschluss der House of Ghosts Reihe. 
In diesem Teil ist Mellis Mutter damit beschäftigt die Villa in eine Pension umzuwandeln. Diese steht kurz vor der Eröffnung und der erste Gast ist ausgerechnet ein bekannter Geisterexperte. Mellie und Hotte versuchen zu verhindern, dass Herr Schnöcks etwas von den übersinnlichen Aktivitäten in der Villa mitbekommt. Hiermit wären die beiden eigentlich schon genug beschäftigt, aber der Schlüssel zur Pforte ist verschwunden und es tauchen immer mehr Geister in der Pension auf.

Mir hat der dritte Teil auch gut gefallen. Er ist minimal schwächer, als die beiden ersten Bände. 

In diesem Buch müssen Mellie und Hotte wieder die  verschiedensten Probleme lösen und zeigen, dass man mit Freundschaft vieles erreichen kann. 

Der Schreibstil von Reifenberg reißt alte und junge Leser mit sich. Genau wie in den beiden Büchern davor, war ich von der ersten Seite begeistert und ließ mich von Mellie und Hotte in ihre Welt hineinziehen.

Mellie und Hotte haben sich charakterlich weiter entwickelt und es macht Spaß sie zu begleiten. Zwischenzeitlich wimmelt es in der Villa vor Geistern und jeder hat seinen eigenen Charakter bekommen.

Nicht zu vergessen ist der ständige Humor. Andauernd musste ich schmunzeln.

Das Buch ist, wie die beiden Bände davor, eine Leseempfehlung für jung und alt.


Ich habe das Buch von NetGalley bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Freitag, 18. Mai 2018

American Football: Alles, was man wissen muss von Adrian Franke

American Football: Alles, was man wissen muss





Autor: Adrian Franke
Verlag: Meyer&Meyer
Seiten: 200
Preis: 14,95€, Taschnebuch
ISBN: 978-3840375767

Bewertung: ☺☺☺☺








Worum geht es ?


Jedes Jahr schauen mehr und mehr Zuschauer auch in Deutschland den Super Bowl. Aber seien wir mal ehrlich, ein Footballspiel zu verstehen, ist nicht so einfach! Oder wissen Sie, was eine „Shotgun“ oder die „Pistol“ mit Football zu tun haben?
Das Ziel des Buches ist es, diese und viele weitere Fragen zu beantworten und die Spielregeln zu begreifen. Erzählungen und Geschichten von Spielern gewähren zudem einen Blick hinter die Kulissen und rund um das Spiel. Mit mehr als 30 Seiten American-Football-Wörterbuch: von All-Purpose-Yardage bis Zone Read.
[Quelle: Amazon]

-

Mit Hilfe dieses Buches können Neulinge sich durch das Kauderwelsch des Footballs kämpfen und endlich die Fachbegriff verstehen. Für fortgeschrittene Footballfans ist vieles in diesem Buch wahrscheinlich schon bekannt. Ich weiß nicht, ob ich es für Kenner empfehlen würde.


Ein Buch über den theoretischen Teil eines Sportes klingt zuerst nicht sonderlich spannend, aber bei diesem Buch wird es nie langweilig. 
Es geht um eine Menge Taktik und ich fand es super interessant dargestellt. Es gibt Beispiele und Skizzen.
Im Laufe des Buches wiederholt sich der Autor, aber das hilft, vor allem Einsteigern, sich das neue Wissen besser zu merken.

Das Cover ist natürlich nicht sehr clever gewählt. Ein Buch mit Brady auf dem Cover spricht mich nicht an, aber das ist nur eine Nebensächlichkeit.

Ich kann das Buch vor allem Neueinsteigern empfehlen.
 
Ich habe das Buch von NetGalley bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Mittwoch, 16. Mai 2018

Anatomie des Verbrechens: Meilensteine der Forensik von Val McDermid

Anatomie des Verbrechens: Meilensteine der Forensik






Autor: Val McDermid
Verlag: Penguin
Seiten: 384
Preis: 10€, Taschenbuch
ISBN: 978-3328101239

Bewertung: ☺☺











Worum geht es ?


Die Toten sprechen. Denen, die genau hinhören, erzählen sie alles über sich: woher sie kommen, wie sie lebten, wie sie starben – und wer sie umgebracht hat. Zum ersten Mal geht Bestsellerautorin Val McDermid realen Verbrechen auf den Grund und schildert die Entwicklung und Methoden der Forensik. Ein packendes Stück Kriminalgeschichte, leidenschaftlich erzählt und voll haarsträubender Details – True Crime at its best.
[Quelle: Amazon]

-

Val McDermid beschäftigt sich in diesem Buch mit den Meilensteinen der Forensik. In Kapiteln wird ein Aspekt der Forensik betrachtet. Val erzählt von der Entstehung, sie erzählt passende Beispiele und bereichtet vom heutigem Stand. 

Vor diesen Buch war mir der Name Val McDermid unbekannt. Beim Schreiben dieser Rezension habe ich mir andere Werke von ihr angeguckt und einige Cover kenne ich aus der Buchhandlung. Dieses Buch ist ihr erstes Sachbuch. Val schreibt sonst Krimis und Thriller.

Beim Lesen des Buches merkt man, dass eine Menge Recherche in diesem Buch steckt. 
Da ich früher einmal Rechtsmedizinerin werden wollte, weiß ich eine Menge über das Thema. Auch wenn ich mittlerweile einen anderen Beruf anstrebe, hat mein Interesse an diesem Bereich nie aufgehört und ich lese mir fleißig weiteres Wissen an.
Wegen meines Vorwissen, kannte ich so gut wie jedes Thema in diesem Buch. Kaum ein Beispiel davon war neu für mich.
Deswegen konnte mich das Buch nicht wirklich mitreißen.

Der Schreibstil ließ sich angenehm lesen, aber wirklich warm wurde ich nicht mit ihm. Häufig musste ich mich konzentrieren, um nicht den Faden zu verlieren.

Für jemanden der sich mit diesem Thema noch nicht so ausführlich beschäftigt hat wie ich, ist dieses Buch wahrscheinlich ein informatives und spannendes Sachbuch, denn nichts ist spannender, als die Realität. Das wirklich schreckliche lauert in der echten Welt und Val gibt Einblicke in diese Geschehnisse. 

Auch wenn mich das Buch persönlich nicht überzeugen konnte, ist es gut recherchiert und auch für Laien verständlich. 
 
 
Ich habe das Buch von bloggerprotal bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Der Falter von Michael Seitz

Der Falter






Autor: Michael Seitz 
Reihe: Falco Brunner 2
Verlag: Knaur
Seiten: 294
Preis: 12,99€, Taschenbuch
ISBN: 978-3426216767

Bewertung: ☺☺☺






Worum geht es ?


Ein fesselnder Wien-Krimi über Macht und Ohnmacht, Tod und Erlösung. Falco Brunners zweiter Fall.
Privatdetektiv Falco Brunner will eigentlich nur seine beiden Kinder fürs Wochenende bei seiner Exfrau abholen. Kurz vor dem Ziel überfährt er eine Frau auf offener Straße. Bei der Obduktion stellt sich jedoch – sehr zur Erleichterung Brunners – heraus, dass das Unfallopfer bereits tot war. Sie wurde ermordet und auf der Straße entsorgt. Brunner fühlt sich mitschuldig und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Auf den Spuren des Opfers führt ihn sein Weg in ein Frauenhaus. Eine Spirale aus häuslicher Gewalt und Kindheitstraumata offenbart sich dem Privatdetektiv. Dass der Grat vom Opfer zum Täter schmal ist, begreift der Privatdetektiv dabei erst, als seine Freundin, Sozialarbeiterin Paula, bereits in größter Gefahr schwebt …

 [Quelle: Amazon]

-

Falco Brunner ist ehemaliger Polizist und ermittelt nun als Privatdetektiv. Als er seine Kinder von seiner Exfrau abholen möchte, gerät er in einen Unfall. Falco überfährt eine Frau. Doch während der Autopsie wird klar, diese Frau war schon vorher Tod. Falco will diesem Todesfall auf die Schliche kommen und er entdeckt, dass es mehrere Tote gibt. Es scheint ein Muster zu geben. Ist ein Serienmörder in Wien unterwegs? Die Ermittlungen führen ihn und Paula, eine Mitarbeiterin aus einem Frauenhaus, zu Personen, welche Opfer von häuslicher Gewalt geworden sind.

Wie schon in seinem ersten Band greift Michael Seitz ein Thema auf, welches uns allen bekannt ist, wo aber niemand drüber spricht. In dem zweiten Band trifft Brunner auf häusliche Gewalt.

Das Buch ist teilweise sehr grausamen, denn die Erinnerungen der Opfer sind sehr eindrücklich beschrieben. Häufig musste ich beim Lesen inne halten und das Geschriebene auf mich wirken lassen.
Der Schreibstil von Seitz ist super zu lesen und dieses Buch hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Die bekannten Charaktere bekommen im zweiten Teil mehr Tiefe, sie werden facettenreicher und dadurch lebhafter.
Man merkt, dass der Autor Ahnung von dem hat wovon er schreibt.

Ganz Krimitypisch lässt der Autor den Leser und die Ermittler in mehrere Sackgassen laufen, ehe das große Finale bevorsteht.
Ich werde nicht sagen, warum mich das Ende nicht zu 100% überzeugt hat, dass würde zu viel verraten, aber es war mir einfach zu sehr Krimiendeklischee.

Das Buch konnte mich, wie der erste Teil, begeistern und mitfiebern lassen.

Leseempfehlung.


Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde bei lovelybooks bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.